25 Jahre Miniwelt Lichtenstein

Festwoche 15. - 21. Juli 2024

Änderungen vorbehalten

Montag - 15. Juli | Miniweltgeburtstag

Dienstag - 16. Juli | Miniwelt Thementag

 

  • 11.00 /  13.00  / 15.00 Uhr – Erwachsenenführung – viel Wissenswertes zu Bau und Geschichte aus erster Hand
  • Bootsführerschein – Kinder dürfen Boote auf der Nord- und Ostsee steuern oder auch ihr eigenes ferngesteuertes Modellboot mitbringen – die Fahrt unter Aufsicht geht vorbei an der Gorch Fock oder der Selliner Seebrücke

 

Mittwoch - 17. Juli | Schnitzeljagd

 

Schnitzeljagd ist angesagt - für die Besucher geht es mit Fragen, Sport und Spaß durch die Welt.


Die Schnitzeljagd ist für die ganze Familie ein Erlebnis - sie  folgen gemeinsam den Spuren und dürfen zusammen Aufgaben lösen, Kaffeebohnen laufen, zählen, balancieren und vieles mehr. Natürlich kann man sich auch helfen lassen.

 

Wurden alle Aufgaben richtig gelöst, dann hat man zu Schluss die einzelnen Teile des Parkplanes und bekommt einen kleinen Preis  - eine lustige Schnitzeljagd in Familie und entdecken der Miniwelt auf neuen Wegen.

 

 

Donnerstag - 18. Juli | Basteln in der Schauwerkstatt

11 – 16 Uhr |

 

Freitag - 19. Juli | Miniwelt-Thementag

 

  • 11.00 /  13.00  / 15.00 Uhr – Erwachsenenführung – viel Wissenswertes zu Bau und Geschichte aus erster Hand
  • Abenteuer Floßfahrt - die Kinder können sich auf eine Reise zurück in die Zeit der Entdecker und Piraten begeben und Nervenkitzel auf dem Miniwelt-Floß erleben.
    Sie kreuzen" vor der Selliner Seebrücke die Ostsee und ziehen sich mit ihrer Muskelkraft ans andere Ufer.

 

 

Samstag - 20. Juli | Thementag – 55 Jahre Apollo11-Mission

  • an diesem Tag dreht sich alles um unseren Erdtrabanten - den Mond und das Jubiläum 55 Jahre Mondlandung
  • Sonderprogrammplan im Minikosmos mit Wissenswertem zum Beispiel wie eine Rakete funktioniert
  • weitere Informationen finden Sie hier

Sonntag - 21. Juli | Blaulichttag

Eine Veranstaltung rund ums Ehrenamt und unsere Rettungskräfte - ein Tag der guten Begegnungen, der Wertschätzung und natürlich kommt auch Spiel, Spaß und Information nicht zu kurz.

 

Die Gäste haben die Möglichkeit mit den echten Lebensrettern ins Gespräch zu kommen, sich deren Ausrüstung genauer anzusehen und vielleicht auch in die Rolle der Retter zu schlüpfen. Die Feuerwehr lädt zu Löschübungen ein, bei denen die kleinen Feuerwehrleute mit echten Schläuchen Wasser auf ein Ziel spritzen. Die Polizei erklärt den Besuchern ihre Arbeit und zeigt, wie es sich anfühlt in einem echten Polizeiauto zu sitzen und welche Technik beherrscht werden muss.

Die Wertschätzung der Dienste der Helden des Alltags steht an diesem Tag im Mittelpunkt. Es gibt die Gelegenheit sich auszuprobieren, Fragen zu stellen und mehr über den Alltag der Einsatzkräfte zu erfahren.