Die Miniwelt

... die Seele baumeln lassen

beim Spaziergang durch Deutschland & die Welt

Der kulturelle Landschaftspark in Lichtenstein bietet eine Vielzahl von Erlebnissen im Grünen. 

  • einen Spaziergang durch unsere 16 Bundesländer und die Welt
  • Ruhepunkte zum Hinsetzen, Aussicht genießen und die Seele baumeln lassen
  • aufwendige z.T. aus Originalmaterial gestaltete Monumente aus den verschiedenen Epochen der Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart, z.B.

 

 

  • die Cheopspyramide von Gizeh mit einer Fläche von 84 m², das flächenmäßig größte Modell
  • die Bauweise George Bärs an der Dresdner Frauenkirche - Modellhöhe 3,72 m
  • das imposante Denkmal der Völkerschlacht bei Leipzig aus Beuchaer Granit - Modellgewicht von 2,5 t
  • die seltene Kostbarkeit spätromanischer Baukunst - die Wartburg, thronend auf dem Wartberg - von dort aus liegt Ihnen in der Miniwelt die Welt zu Füßen
  • originalgetreue Bauwerke aus über 3.500 Jahren Baugeschichte
  • über 100 weltbekannte Miniatur-Bauwerke
  • das Erfassen der unterschiedlichen Dimensionen durch den einheitlichen Maßstab 1:25
  • den direkten Vergleich der Außenmaße der Modelle auf einer Fläche von 6,5 Hektar
  • Modelle in Bewegung - Aktionen durch die Besucher

 

  • der Leuchtturm sendet Licht aus
  • die Wuppertaler Schwebebahn fährt aus dem Bahnhof
  • am Dom zu Speyer läuten die Glocken
  • an der Frauenkirche erklingt Orgelmusik
  • die Schwebebahn fährt hinauf auf den Fichtelberg
  • am Turm zu Belem hört man Kanonendonner

 

 

  • verschiedene Züge fahren auf einer Gleisstrecke von 600 Metern durch den Park
  • der Airbus startet und landet am Flughafen München
  • Bootsvorführungen auf der Ostsee
  • Eisenbahnanlage gleich hinter dem Eifelturm zum selber Steuern
  • Kräuterschnecke zum Betrachten, Ertasten und Erschnuppern
  • Schauwerkstatt
  • Kinderspielplatz
  • Hunde dürfen mit auf Weltreise
  • kostenfrei telefonieren aus der roten Telefonzelle direkt neben dem Tower von London
  • den ganzen Tag kostenfrei parken

Seit der Eröffnung 1999 nutzten über 1.500.000 Besucher das Angebot zu einer kleinen Weltreise.

Der Park ist behindertengerecht angelegt und bietet ausreichend Sitzgelegenheiten.

Für das leibliche Wohl sorgt das Restaurant Am Tor zur Welt mit kulinarischen Genüssen.

Die Miniwelt ist über die Autobahnen A4 und A72 zu erreichen.